TYPO3 Plugin its_langmenu by ITS Hofmann
Conserious

News

31.07.09

"Können wir noch einen Tag mehr machen"

 

Die Premiere der HAZ-Fielmann-Fußballschule beim Heeßeler SV wird zu einer runden Sache

Hannover (hr). Nach drei wunderschönen Tagen mit Traumwetter musste in der HAZ-Fielmann-Fußballschule noch etwas geklärt werden. „Und?", fragte Thomas Joedecke, der Sportliche Leiter, beim abschließenden Treffen im Mittelkreis auf dem Sportplatz des Heeßeler SV: „Habt ihr Spaß gehabt?" Das laute, vielstimmige „Jaaaaa" war bis in die Burgdorfer Innenstadt zu hören. „Und haben euch die Trainer gefallen?" Ant¬wort und Lautstärke: siehe erste Frage.
Das war sie also, die Premiere der HAZ-Fielmann-Fußballschule. 50 Jungen und Mädchen waren drei Tage lang jeweils sechs Stunden mit Spaß und Ehrgeiz bei der Sache. Dabei waren Könner wie Marvin Velasco, der den Ball bei der Technik-Olympiade in einer Minute mit dem Fuß 125-mal hochhielt. Mädchen wie Meike Leesemann oder Carlotta Herschel, die die kritischen Jungs begeisterten. Oder ein Achtjähriger wie Mike-Cedric Böttcher, der am zweiten Tag unglücklich einen Zahn verlor und am nächsten Tag wieder pünktlich auf dem Platz stand.
Von allen Seiten gab es Lob, und dass der Gastgeber Heeßeler SV drei Tage für perfekte Bedingungen gesorgt hatte, sei besonders erwähnt. „Ein würdiger Rahmen für die Fußballschule", sagte Niederlassungsleiter Joachim Gnoycke vom Optikunternehmen Fielmann. „Mein Sohn hat richtig an Selbstvertrauen gewonnen", sagte die Mutter von Tjark Balschun, der nach drei Tagen glücklich, kaputt und abgekämpft war und noch einen kleinen Wunsch übrig hatte: „Können wir noch einen Tag mehr machen?"